Nächste Planungsphase für den Teilneubau des Krankenhauses Freudenstadt gestartet

KLF-Geschäftsführer Ralf Heimbach und Landrat Dr. Klaus Michael Rückert zeigen das Gelände auf dem der Teilneubau errichtet werden wird.

Am 18. Juli 2016 hat der Kreistag des Landkreises Freudenstadt den Grundsatzbeschluss für einen Teilneubau der KLF gGmbH am Standort des Krankenhauses Freudenstadt gefasst. Er hat in diesem Beschluss die KLF gGmbH bzw. deren Aufsichtsrat beauftragt, die weiteren erforderlichen Schritte einzuleiten und zu begleiten. Die Geschäftsführung hat daraufhin ein Raumprogramm erarbeitet und dieses beim Sozialministerium eingereicht. Im März 2017 hat das Landeskabinett die Aufnahme des Projekts in das Landeskrankenhausbauprogramm beschlossen und eine erste Planungsrate für das Jahr 2017 genehmigt. Damit wurde die grundsätzliche Förderfähigkeit des Neubaus festgestellt.

Daher hat der Aufsichtsrat der Krankenhäuser Landkreis Freudenstadt gGmbH nunmehr das Ausschreibungsverfahren für ein Generalplanungsbüro gestartet. Am 9. Mai 2017 wurde deshalb im EU-Amtsblatt veröffentlicht, dass sich interessierte Generalplanungsbüros melden können. Der Aufsichtsrat wird anschließend, fachlich beraten durch ein erfahrenes Ingenieurbüro und eine erfahrene Vergaberechtsanwaltskanzlei, entscheiden, welche Büros dazu aufgefordert werden, Ideen für die Umsetzung des Teilneubaus auszuarbeiten und einzureichen. Im Anschluss daran ist die Entscheidung für ein konkretes Planungsbüro vorgesehen. Der Generalplaner hat die Aufgabe, sowohl die architektonischen als auch statischen und weiteren erforderlichen Fachingenieurleistungen aus einer Hand anzubieten. Der vorläufige Zeitplan sieht vor, dass die Auswahl des Generalplanungsbüros bis September 2017 abgeschlossen wird. Üblicherweise bewerben sich nahezu alle überregionalen Anbieter auf ein Planungs- und Bauvorhaben dieser Größenordnung, so dass die KLF aus einer Vielzahl von renommierten auf Krankenhausplanung spezialisierte Anbietern auswählen können wird.

Der Generalplaner wird zunächst beauftragt, sämtliche erforderlichen Unterlagen, die im nächsten Schritt dem Sozialministerium für die genaue Festlegung der Landesförderung vorzulegen sind, zu erarbeiten. Dies sind insbesondere die Zielplanung sowie eine Kostenberechnung, die dann in einen konkreten Förderantrag münden. Wenn diese Unterlagen fertiggestellt sind und der Aufsichtsrat sie genehmigt hat, wird der Kreistag darüber zu beschließen haben, ob diese Planung und diese Kosten formell beim Sozialministerium zur weiteren Prüfung eingereicht werden.

Bei positivem Beschluss des Kreistags werden im Anschluss die Verhandlungen mit dem Sozialministerium über die konkrete Förderung durchgeführt. Nach erfolgreichem Abschluss dieser Verhandlungen in Kenntnis des vom Land angebotenen Fördersatzes, wird der Kreistag, darüber zu entscheiden haben, ob der Bau tatsächlich so umgesetzt wird. Dies ist dann der endgültig entscheidende Baubeschluss, das heißt bei positiver Beschlussfassung kann anschließend die Bauphase beginnen.

Markterkundungsaktivitäten mit Besuchen bei erfolgreich umgesetzten Krankenhausbaumaßnahmen bestärken Aufsichtsrat und Geschäftsführung in der Annahme, dass der Teilneubau sicher für einen Betrag unter 100 Mio. € realisiert werden kann. Der Zeitplan zu einer möglichen Inbetriebnahme eines neuen Krankenhauses am Standort Freudenstadt für das Jahr 2021 ist – nach Aufnahme der Planungskosten ins Bauprogramm 2017 – nach wie vor realistisch.

Geschäftsführung und Aufsichtsrat werden die Öffentlichkeit regelmäßig über den Fortgang der Planungs- und der späteren Realisierungsmaßnahmen informieren.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@landkreis-freudenstadt.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt


Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.


Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF


Umsatzsteuer-ID

DE144250325