Jahrbuch 2016

Wunderschöne Waldlandschaften prägen die Umschlagseiten des neuen Jahrbuchs, und auch inhaltlich präsentiert das Jahrbuch den Schwarzwald als Naturlandschaft und Erholungsgebiet: Fotos vom Schliffkopf gibt es zu sehen, Beiträge zum 2014 eröffneten Nationalpark Schwarzwald, zum neuen Ellbachseeblick, zu Wanderhütten und zu kulinarischen Schwarzwald-Genüssen folgen. Auch die Arbeit des neuen Landschaftserhaltungsverbands wird vorgestellt, und ein Artikel zum frühen Tourismus im oberen Murgtal stellt die Verbindung zwischen Motorisierung, Eisenbahn und Fremdenverkehr her.

Heimat als Thema und unser Landkreis Freudenstadt als Heimat – um diesen Schwerpunkt dreht sich dieses Mal das neue Jahrbuch des Landkreises. Beginnend mit einer Dokumentation über Feldscheunen als Teil unserer Kulturlandschaft, führt uns das Buch zu besonderen Gebäuden, die ihre Umgebung geprägt haben und unsere Definition von „Heimat“ mitbestimmen – das Platzmeisterhaus im Christophstal zum Beispiel, das Breuninger-Hofgut in Loßburg-Rodt, die Mönchhof-Sägemühle in Vesperweiler, das Nordstetter Schloss oder die Freudenstädter Taborkirche sind Gebäude, die viele von uns seit ihrer Jugend kennen und lieben. Manche dieser Gebäude wurden im vergangenen Jahr renoviert, andere abgerissen. Das Jahrbuch berichtet davon. Aber auch neue Orte der Begegnung sind im Landkreis entstanden, z.B. ein neuer Bürgertreff in Tumlingen, ein Kinderhaus in Baiersbronn und - im Rahmen des LEADER-Projekts - eine neue Wanderhütte, die Sankenbach-Lodge in Baiersbronn.

Aber auch Landschaft und Tierwelt verbinden uns mit unserer Heimat. Von der Bienenhaltung über die Lebensräume für Kreuzottern bis hin zu versteckten Karseen hat das Jahrbuch auch dieses Mal wieder einen weiten und wachen Blick für die Naturschönheiten unserer Landkreises und für die Notwendigkeit, diese wertzuschätzen und zu schützen.

Nah am Thema „Heimat“ sind auch die Berichte über Flüchtlinge – damals, nach dem Zweiten Weltkrieg, und jetzt, inmitten einer neuen weltweiten Flüchtlingskatastrophe kamen und kommen viele Fremde in unsere Mitte, deren Integration in unsere Heimat neue Probleme und Fragen für uns alle aufwirft, aber hoffentlich auch neue Wachstumschancen und Antworten ermöglicht. Wenn Menschen durch gemeinsame Aufgaben zusammenwachsen, entsteht Heimat immer wieder neu. Ebenso wird das Heimatgefühl aber auch dadurch gestärkt, dass alte Bräuche und überlieferte Kulturgüter am Leben erhalten und weiter vermittelt werden. Auch davon weiß das Jahrbuch zu berichten: über das Kreisverbandsjugendblasorchester zum Beispiel, das die traditionelle Blasmusik am Leben erhalten hilft; über die Geschichte des 1985 entstandenen „Kreislieds“; oder über die Landfrauen, die sich mit ihren vielfältigen Kompetenzen am öffentlichen Leben im Landkreis beteiligen; über die Restaurierung der barocken Orgel von 1727, die in der Stiftskirche in Horb generalüberholt und wunderbar restauriert wurde, oder über die Kreisvolkshochschule, die sich seit Jahren aktiv an der Weitervermittlung von Wissen und Kultur beteiligt und 2015 ihr 40jähriges Jubiläum gefeiert hat.

Zurück zur Jahrbuchstartseite

Kontakt

Kreisarchiv

Dr. Renate Karoline Adler
Lisa Marsh
Margarete Nübel
Ruth Dörschel
Dr. Ute Ströbele

Landhausstraße 4
72250 Freudenstadt

Telefon 07441 920-1270
Telefax 07441 920-991270

E-Mail: kreisarchiv@landkreis-freudenstadt.de

Anfahrtsskizze (pdf) (1,1 MiB)

Öffnungszeiten

Montag und Freitag 08:30-12:00
und nach Vereinbarung