Heimaufsicht

Die Heimaufsicht nimmt folgende Aufgaben war:

  • Beratung von Heimbewohnern, sowie Heimbeiräten und Heimfürsprechern über ihre Rechte und Pflichten
  • Beratung von Personen, die ein berechtigtes Interesse haben, über Heime und Rechte und Pflichten der Heimträger und Heimbewohner
  • Beratung auf Antrag von Personen und Träger bei der Planung und dem Betrieb der Heime
  • Mitwirkung bei der Baugenehmigung für neue Heime
  • Überprüfung der Heime

Die Hauptaufgabe der Heimaufsichtsbehörde besteht darin, mindestens einmal jährlich, eine Überprüfung in jedem Heim durchzuführen. Dabei werden die baulichen Gegebenheiten, der Pflegebereich, die Personalausstattung, die Versorgung mit Mahlzeiten und Getränken, die Hygiene im Haus, die soziale Betreuung der Heimbewohner und vieles mehr kontrolliert. Die Heime werden jedoch nicht nur überprüft, sondern über Verbesserungen informiert und über die Abstellung von Mängeln beraten.

Bei eingehenden Beschwerden über Heimeinrichtungen werden diese zeitnah überprüft und aufgefordert die festgestellten Mängel zu beheben. Die Heimaufsicht ist ebenfalls Ansprechpartner für Beschwerden über Heime im Landkreis Freudenstadt. Die Beschwerden werden nach Wunsch anonym behandelt. Eine Broschüre über die Heime, Betreute Seniorenwohnungen und Tagespflegeeinrichtungen im Landkreis Freudenstadt erhalten Sie bei der Bürger-Info des Landratsamtes oder auch in digitaler Form unter der Rubrik Formular und Merkblätter.  

Kontakt

Heimaufsicht
Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt
Telefon 07441 920-5073 und 5074
Fax 07441 920-995073 und 995074

Ansprechpartner

Kira Joos

Sachgebietsleitung

Telefon 07441 920-5070
Fax 07441 920-995070
Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung

Aufgaben:

Gewerbliche Erlaubnisse

Katy Jauch
Telefon 07441 920-5073
Fax 07441 920-995073
Öffnungszeiten:

Nach Vereinbarung

Tanja Nestle
Telefon 07441 920-5074
Fax 07441 920-995074
Öffnungszeiten:

nach Vereinbarung