Bioabfallvergärungsanlage

Energie aus Bioabfällen

Der Abfallwirtschaftsbetrieb des Landkreises Freudenstadt und die Stadtwerke Freudenstadt haben gemeinsam eine Bioabfallvergärungsanlage im Freudenstädter Gewerbegebiet Sulzhau gebaut. Betreiber ist die BIOENERGIE FREUDENSTADT GmbH. Die Anlage verarbeitet im Jahr insgesamt rund 18.000 Tonnen Bioabfälle aus dem gesamten Landkreis Freudenstadt und der Stadt Pforzheim. Aus den Bioabfällen entsteht Biogas, das in Strom und Wärme umgewandelt wird. Aus den Gärresten lassen sich hochwertiger Flüssigdünger und Biokompost gewinnen.  
 
Die frühere Kompostierung der Bioabfälle war eine rein stoffliche Verwertung. Jetzt kommt ein hoher energetischer Nutzen hinzu. In einem Fermenter werden die zerkleinerten organischen Abfälle mit Hilfe von Bakterien in Abwesenheit von Sauerstoff bei 55 Grad Celsius und einer Gärzeit von etwa 20 Tagen abgebaut. Bei diesem Vergärungsprozess entsteht ein Biogasgemisch aus Methan und Kohlendioxid. Drei Blockheizkraftwerke wandeln das Biogas in Strom und Wärme um. Die erwartete Energiemenge aus dem Biogas beträgt etwa 11.500 MWh pro Jahr, die geplante Stromerzeugung 4.500 MWh. Am Ende bleiben verwertbare Gärreste. Der flüssige Gärrest, etwa 10.000 Tonnen pro Jahr, ist für die Landwirtschaft ein hochwertiger Dünger. Die festen Gärreste reifen in belüfteten Rotteboxen zu Biokompost. Für gute Luft sorgt ein großer Biofilter, der die Abluft der gesamten Anlage reinigt.
 
Die Biotonne leistet als Energietonne einen wertvollen Beitrag für die Umwelt: Die Bioabfälle bleiben im Landkreis, die kürzeren Transportwege verringern die Kohlendioxid Emissionen, der Energiegehalt der organischen Abfälle wird optimal genutzt.

Anmeldung zur kostenlosen Führung auf der Bioabfallvergärungsanlage

Interessenten können sich über den Eintrag von Bioabfällen, die Verfahrenstechniken der Anlage und über das Endprodukt Kompost ein eigenes Bild machen.
Die nächste Führung ist am Freitag, den 29. Juni 2018. Sie beginnt um 14:00 Uhr auf der Anlage im Freudenstädter Gewerbegebiet Sulzhau.
Teilnehmer melden sich beim Abfallwirtschaftsbetrieb, Tel.: 07441 920-5053 oder 920-5054, an.
Weitere Führungen finden in diesem Jahr am 28. September und 30. November statt.
Gruppen können gerne extra einen Termin vereinbaren.

Kontakt

Abfallwirtschaftsbetrieb
Abfallwirtschaftsbetrieb
Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt
Telefon 0800 9638527
Fax 07441 920-5059

Ansprechpartner

Martin Steudinger

Amtsleiter

Telefon 07441 920-5000
Fax 07441 920-995000

Weitere Infos

Bioenergie Freudenstadt