Kreisarchiv

Veröffentlichungen

  • Freudenstädter Heimatblätter, monatliche Beilage zum Schwarzwälder Boten

  • Jahrbuch des Landkreises Freudenstadt
    Das Jahrbuch greift aktuelle Entwicklungen auf und dokumentiert die Geschichte unserer Region

Jahrbuch 2021

Von links: Kreisarchivarin Dr. Renate-Karoline Adler, Walter Bosch vom Wittich-Verlag, Elisabeth Marsh, Landrat Dr. Klaus Michael Rückert, Margarete Nübel

Wie jedes Jahr im November ist es auch jetzt wieder soweit: das neue Jahrbuch für den Landkreis Freudenstadt ist gedruckt und kann zum Preis von 9,90 € in den Buchhandlungen und der Bürgerinfo des Landratsamts erworben werden, oder man bestellt es online direkt beim Wittich-Verlag in Herbstein. Diesem Verlag gebührt ein extra Dankeschön dafür, dass auch dieses Jahr der Verkaufspreis stabil gehalten wurde.

Das neue Landkreisjahrbuch 2021 präsentiert eine große Bandbreite an aktuellen Themen, die im nun zu Ende gehenden Jahr 2020 die Menschen in unserer Region beschäftigt haben. Ganz vorne auf dieser Liste steht natürlich die Corona-Pandemie. „Von heute auf morgen war alles anders“ – in diesem Beitrag wird von den nie dagewesenen Herausforderungen berichtet, die aufgrund der Covid-19-Bedrohung im Jahr 2020 von der Landkreisverwaltung bewältigt werden mussten. In den Tagebucheinträgen einer jungen Studentin zieht die Pandemie in unseren ganz persönlichen Alltag ein. Auch der Krankenhaus-Teilneubau, neue Bahnhaltepunkte und Gleisausbauten bei der Bahn sowie die geplante Gartenschau Baiersbronn-Freudenstadt und die Bemühungen um eine Reduzierung unseres Plastikverbrauchs haben die Gemüter im Landkreis bewegt – und das neue Jahrbuch berichtet darüber.

Wie immer ist die Aufarbeitung der Landkreisgeschichte ein redaktioneller Schwerpunkt im Jahrbuch: Von der Entstehung der Stromversorgung im Landkreis über ein heute fast vergessenes Kreisdurchgangslager im Freudenstadt der Nachkriegsjahre bis zu den Kämpfen um eine bessere Mädchenbildung Ende des 19. Jahrhunderts reicht die Themenpalette; das Jahrbuch präsentiert Horb in den 1920er Jahren, zwei jahrhundertelang im Familienbesitz erhaltene Bauernhöfe, die Kunst der Weißnäherei und das 175 Jahre alt gewordene Progymnasium Alpirsbach in seinem Jubiläumsjahr. Die Jahrbuchleserinnen und -leser können die Entwicklung des Radfahrens ab dem Jahr 1817 mitverfolgen und sich über die Erhaltung und Renovierung von Kleindenkmalen und Grenzstöcken im Landkreis freuen.

Auch Künstlerinnen und Künstler unserer Region haben immer einen wichtigen Platz im Jahrbuch. Dieses Mal geht es um eine vom Jugendstil inspirierte und fast vergessene Malerin aus Wittlensweiler, Auguste Langbein-Mährlen und ihr letztes, unveröffentlicht gebliebenes Märchenbuch, und um den Maler Heinrich Hoffritz, der erstmals im Jahr 1913 in den Nordschwarzwald kam und unserer Region bis zu seinem Tod treu blieb. In einem großen Bildbericht kann man außerdem mit dem „Horber Bilderbuch“ auf engste Tuchfühlung gehen. Diese in den Jahren 1925 bis 1927 von Wilhelm Klink kunstvoll mit historischen Motiven bemalte Horber Rathausfassade wurde von 2017 bis 2019 durchgreifend restauriert und erstrahlt nun in neuem Glanz.

Die Vielfalt der Natur in unserer Region ist ein weiterer Schwerpunkt im neuen Jahrbuch: 24 heimische Singvögel unserer Region und seltene Kleinschnecken, Wasserschnecken und Muscheln aus dem Isenburger Tal präsentieren sich in wunderbaren Fotos und beschreibenden Texten; zwei Autoren stellen uns ihre Lieblingsplätze – das Loßburger Zauberland und das Glatttal – vor, und die Eichenäcker-Schule in Dornstetten hat sich in einem altersübergreifenden Projekt mit besonderen Wegen und Plätzen im Landkreis künstlerisch auseinandergesetzt. Es freut die Jahrbuchredaktion ganz besonders, mit welchem Eifer sich die Schülerinnen und Schüler an dem jährlichen Schulprojekt des Jahrbuchs beteiligt haben. Ihnen, sowie allen, die durch Texte und Bilder zum Gelingen des Jahrbuchs 2021 beigetragen haben, ein herzliches Dankeschön!

Das Jahrbuch 2021 ist in vielen Buchhandlungen im Landkreis, sowie an der Bürgerinformation des Landratsamtes zum Preis von 9,90 € erhältlich.

Das komplette Register aller Jahrbuchbeiträge und die Jahrbücher der vorherigen Jahre finden Sie hier.

Kontakt

Kreisarchiv

Leitung - N.N.
Ruth Dörschel
Philipp Klais
Elisabeth Marsh
Margarete Nübel
Dr. Ute Ströbele

Landhausstraße 4
72250 Freudenstadt

Telefon 07441 920-1270
Telefax 07441 920-991270

E-Mail: kreisarchiv@kreis-fds.de

Anfahrtsskizze (pdf) (1,1 MiB)

Öffnungszeiten

Montag und Freitag 10:00-12:00
und nach Vereinbarung