Abfallbilanz des Ministeriums für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft 2021 – Landkreis Freudenstadt belegt sehr guten Platz

Der Landkreis Freudenstadt belegt in der aktuellen Abfallbilanz, wie auch schon im Vorjahr einen Spitzenplatz. Gegenüber 2020 ist die Pro-Kopf-Menge an Haus- und Sperrmüll um 3 kg auf 78 kg je Einwohner zurückgegangen. Der Landesdurchschnitt liegt bei 144 kg pro Einwohner. Im Vergleich der ländlichen Kreise des Landes hat der Landkreis Freudenstadt weiter das geringste Aufkommen an Restmüll. Dieser Erfolg war nur durch die aktive Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger möglich, indem sie Abfälle vermeiden und Wertstoffe sorgfältig sortieren und sammeln.

Im Landkreis Freudenstadt sind im Jahr 2021 insgesamt 11.326 Tonnen Bioabfälle, das entspricht 95 kg pro Einwohner, eingesammelt worden. Dies ist zwar im Landesvergleich ein sehr guter Wert, dennoch zeigt der Vergleich mit anderen ländlichen Landkreisen, dass hier weiteres Steigerungspotential gegeben ist, das genutzt werden muss. Denn Biomüll ist ein wertvoller Rohstoff, der in der Vergärungsanlage der Bioenergie Freudenstadt GmbH zu Biogas und hochwertigem Dünger für die Landwirtschaft verarbeitet wird. Das Biogas wandeln drei Blockheizkraftwerke der Stadtwerke Freudenstadt in jährlich bis zu 4,9 Millionen Kilowattstunden Strom und 6,5 Millionen Kilowattstunden Wärme um. Damit können rechnerisch etwa 1.200 Vier-Personen-Haushalte ganzjährig mit Ökostrom versorgt werden. So leistet der Bioabfall einen wichtigen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz, aber auch zur Energieversorgung.

Der aus Bioabfällen hergestellte Kompost stabilisiert und verbessert den Humusgehalt und die wertvollen Funktionen von landwirtschaftlichen Böden. Er ist ein streng kontrolliertes Produkt, das hohen Qualitätsanforderungen unterliegt. Deswegen ist es wichtig, dass der Biomüll richtig sortiert und frei von Störstoffen ist. Die Reduzierung von Störstoffen wie Glas oder Kunststoff im Biomüll bleibt auch weiter ein wichtiges Ziel der Abfallwirtschaft im Landkreis Freudenstadt.

Die komplette Abfallbilanz ist beim Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft im Internet unter www.um.baden-württemberg.de abrufbar. Weitere Informationen auch auf der Homepage des Abfallwirtschaftsbetriebs unter www.awb-fds.de. Für Fragen steht der Abfallwirtschaftsbetrieb auch per E-Mail service@awb-fds.de oder über das kostenfreie Servicetelefon 0800 9638527 zur Verfügung.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@kreis-fds.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325