Bürgerdialog geht in die zweite Runde

Wünsche und Verbesserungsvorschläge zum öffentlichen Nahverkehr sind gefragt

Nach den positiven Erfahrungen der ersten Bürgerbefragung zum Thema Sperrmüll gehen Landrat Dr. Klaus Michael Rückert und die Kreisverwaltung nun in die nächste Auflage und starten den zweiten Bürgerdialog unter www.buergerdialog-fds.de. Thema dieses Mal ist die Verbesserung des öffentlichen Nahverkehrs.

Gibt es fehlende Buslinien von einem Ort zum anderen? Gibt es Zeiten, in denen weitere Busse fahren müssten oder lässt sich die Anbindung an das Schienennetz durch weitere Busse verbessern?

Anonyme Umfrage

Diese Umfrage ist definitiv nicht „nur“ an Bus- und Bahnfahrer gerichtet. Es geht auch darum, den Landkreis Freudenstadt für Tagesbesucher und Urlauber noch attraktiver zu machen, die Region zu stärken und nicht zuletzt durch ein verbessertes Angebot zur Nutzung von Bus und Bahn zu motivieren. Eine stärkere Auslastung der öffentlichen Verkehrsmittel würde schließlich auch zum Klimaschutz beitragen. Selbstverständlich ist die Umfrage anonym und datenschutzkonform.

Für eine attraktive und bedarfsorientierte Gestaltung des öffentlichen Nahverkehrs

Der Landkreis möchte die Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel so attraktiv wie möglich und vor allem ausgerichtet am Bedarf gestalten, daher sind alle Bürgerinnen und Bürger sowie Besucherinnen und Besucher des Landkreises herzlich eingeladen, ihre Wünsche und ihre Meinung zum öffentlichen Nahverkehr zu äußern. Ganz gleich aus welchem Ortsteil, ob Schüler, Student, Rentnerin, Arbeiter, Selbständige, Familienmensch oder auch Urlauber, sie alle sind eingeladen, an dieser Befragung teilzunehmen.

Online und Offline ab dem 15. Juli

Seit 15. Juli, rechtzeitig vor den Sommerferien, und noch bis 31. August 2019, ist die 150-Sekunden-Umfrage des Landkreises zum Thema ÖPNV (öffentlicher Personen-Nahverkehr) auf www.buergerdialog-fds.de freigeschaltet. So sollen gezielt auch Schülerinnen und Schüler, die den ÖPNV mit am stärksten nutzen, an der Umfrage beteiligt werden.

Wer keine Möglichkeit hat, die Umfrage auf dem Handy oder am Computer auszufüllen, für den gibt es ab dem 22. Juli die druckfrischen Fragebögen in den Rathäusern, Ortsverwaltungen, den Filialen der Banken und Sparkassen, im Krankenhaus oder bei der Tourist-Info. Die Bögen können direkt vor Ort ausgefüllt und in die dort befindliche Box eingeworfen werden. Wer nicht so lange warten möchte, kann die Teilnahme-Bögen auch schon ab dem 15. Juli direkt beim Landratsamt anfordern.

Wichtige Grundlage für die Entscheidungen des Kreistages

Die Ergebnisse der Umfrage fließen in die Entscheidungen des Kreistags mit ein und bilden eine wichtige Grundlage für den weiteren Gestaltungsprozess.

„Die hohe Beteiligung am Bürgerdialog zeigt uns, dass wir im Landkreis sehr viele, sehr engagierte Bürgerinnen und Bürger haben. Es ist uns ein wichtiges Anliegen auch weiterhin mit ihnen in einem konstruktiven Dialog zu bleiben.“ lädt Landrat Dr. Klaus Michael Rückert zur Teilnahme an dieser Umfrage ein.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@landkreis-freudenstadt.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325