Dankesveranstaltung für ehrenamtliche rechtliche Betreuer – Bereicherung und Herausforderung zugleich

Als Dankeschön für ihr Engagement hatten der Landkreis Freudenstadt und der DRK Betreuungsverein Freudenstadt e.V. am vergangenen Donnerstag alle ehrenamtlich tätigen rechtlichen Betreuerinnen und Betreuer im Landkreis zu einer Stadtführung der besonderen Art mit anschließendem kleinen Imbiss eingeladen. Bei einem Rundgang um Deutschlands größten Marktplatz mit Gertrud Gäbele, einem resoluten schwäbischen Frauenzimmer, erfuhren die Ehrenamtlichen mehr über die Kehrwoche und andere schwäbische Besonderheiten. Regionale und saisonale „Probiererle“ vermittelten den Teilnehmenden ein „Gschmäckle vom Städtle“. Der Stadtführung folgte ein Imbiss im Café Pause, bei dem der Erste Landesbeamte Reinhard Geiser in Vertretung für Landrat Dr. Klaus Michael Rückert und Dr. Kurt Deckelnick, der Präsident des DRK-Kreisverbands Freudenstadt, im Namen des Kreises und des DRKs ihren Dank und ihre Hochachtung für den unermüdlichen Einsatz der Ehrenamtlichen aussprachen und ihnen ein kleines Präsent überreichten.
Zahlreiche der rechtlichen Betreuerinnen und Betreuer – im Landkreis Freudenstadt derzeit insgesamt 30 an der Zahl – üben dieses Ehrenamt bereits seit vielen Jahren aus und unterstützen so vollkommen uneigennützig hilfebedürftige Menschen.

Ein rechtlicher Betreuer handelt und trifft Entscheidungen als rechtlicher Vertreter eines Menschen, der dies, beispielsweise durch Krankheit oder Behinderung, selbst nicht mehr kann. Die Aufgaben der rechtlichen Betreuung umfassen unter anderem die Verwaltung von Einkommen und Vermögen, die Organisation von pflegerischen Diensten sowie die Vertretung gegenüber Behörden oder die notwendige Einwilligung in medizinische Maßnahmen. Das ist nicht immer einfach und erfordert ebensoviel Empathie wie Konsequenz im Handeln und zum Glück sind so viele Ehrenamtliche beharrlich in ihrem Tun und stellen sich den Herausforderungen. Doch es wird nicht nur dem Betreuten etwas gegeben, auch die Ehrenamtlichen fühlen sich von ihrem Einsatz erfüllt.

Gesetzlich hat eine ehrenamtliche Betreuung sogar Vorrang vor einer berufsmäßigen. Im Jahr 2018 betrug im Landkreis Freudenstadt der Anteil der ehrenamtlich geführten Betreuungen 49 Prozent. Auch Familienangehörige, die Betreuungen für ihre Angehörigen übernehmen, üben ein Ehrenamt aus.
Die Ehrenamtlichen werden nicht allein gelassen: der DRK Betreuungsverein bietet individuelle Beratung vor, während und nach der Bestellung an; auch die Betreuungsbehörde kann kontaktiert werden. Außerdem gibt es regelmäßig Fortbildungsveranstaltungen.

In Deutschland werden aktuell knapp 1,3 Millionen Menschen rechtlich betreut. Das entspricht ca. 2 % der erwachsenen Wohnbevölkerung Deutschlands. Im Landkreis Freudenstadt waren zum Jahresende 2018 insgesamt 1.391 Menschen auf die Hilfe eines rechtlichen Betreuers angewiesen. Das entspricht ca. 1,2 Prozent der Wohnbevölkerung im Landkreis. Die Aufwandsentschädigung für ehrenamtliche Betreuer beträgt seit dem Jahr 2013 einmalig 399 Euro im Jahr.
Und: ehrenamtliche Betreuungspersonen werden nach wie vor gesucht. Bei Interesse können Interessierte sich an den DRK Betreuungsverein Freudenstadt oder die Betreuungsbehörde beim Landratsamt Freudenstadt wenden.

hinten von li.: Rainer Hagenlocher, Reinhard Geiser, Johannes Rebholz, 2. Reihe hinten von li.: Erich Härtel, Michaela Mast vom Betreuungsverein, Jutta Leins, Markus Scherer, 3. Reihe von li.: Sonja Schittenhelm, Melanie Heinzelmann, Marianne Ehrenberger, Gabriele Prinz, Irmgard Veil, vorne von li.: Dr. Kurt Deckelnick (dahinter versteckt Kerstin Müller), Christa Sochoer, Nils Krieger, Ingeborg Wohlgemuth und ganz rechts Johannes Stocker (Kreisgeschäftsführer DRK).

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@landkreis-freudenstadt.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325