Schäden durch Sturm „Sabine“ im Wald – Kreisforstamt rät von Waldbesuchen ab – Gefahr durch umstürzende Bäume oder herabfallende Äste noch nicht gebannt

Das Sturmtief „Sabine“ ist nicht spurlos am Wald im Landkreis Freudenstadt vorübergezogen. Aber die Schäden sind geringer als befürchtet. Das genaue Schadensausmaß wird sich erst in den kommenden Wochen zeigen, denn viele Wege sind derzeit auf Grund umgeworfener Bäume nicht begehbar, so die Kreisforstamtsleiterin Susanne Kaulfuß. Erste Rückmeldungen aus den Revieren zeigen, dass immer wieder einzelne Bäume oder kleinere Baumgruppen umgeworfen oder abgebrochen wurden. Großflächige Sturmwürfe wie 1999 bei Sturm „Lothar“ wurden bisher keine gemeldet.

Die Wege werden nun nach und nach durch die Waldarbeiterinnen und Waldarbeiter sowie durch die Waldbesitzenden freigesägt. Von Waldbesuchen in den nächsten Tagen rät das Kreisforstamt jedoch ab. Es können immer noch jederzeit Bäume umstürzen oder Äste und Kronenteile herabfallen, welche beim Sturm abgebrochen wurden und derzeit noch in den Bäumen hängen.
 
Auf Waldbesitzende, Revierleiterinnen und Revierleiter sowie auf die Waldarbeiterinnen und Waldarbeiter kommt in den nächsten Wochen viel Arbeit zu. Die Einzel- und sogenannten Nestwürfe, das sind kleinere umgeworfene Baumgruppen, müssen zügig aufgearbeitet und das Holz aus dem Wald gebracht werden. Bleiben sie im Wald, sind sie im Frühling bestes Brutmaterial für die Borkenkäfer, die derzeit nach den warmen Sommern der Jahre 2018 und 2019 noch zahlreich in Bäumen und im Boden überwintern.
 
Dennoch ist ein überlegtes und vor allem sicheres Handeln bei der Waldarbeit wichtig. Die Aufarbeitung der geworfenen Bäume ist sehr gefährlich und sollte nie allein durchgeführt werden. Weil das Holz meist unter Spannung steht oder samt der Wurzel liegt, sollte die Aufarbeitung am besten Profis überlassen werden. Bei Fragen zur Aufarbeitung und Aushaltung der Sturmhölzer können sich die Privatwaldbesitzenden jederzeit an die Revierleitenden des Kreisforstamtes wenden.
 

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@landkreis-freudenstadt.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325