Kontrolle der Maskenpflicht im ÖPNV im Landkreis Freudenstadt

Seit dem 27. April 2020 gilt in Baden-Württemberg die Maskenpflicht im ÖPNV, die Fahrgäste sowie die Fahrer vor der Ansteckung mit dem Coronavirus schützen soll. Leider halten sich jedoch viele Personen nicht an diese Vorschrift. Angesichts wieder steigender Infektionszahlen und im Hinblick auf den baldigen Schulstart und die damit verbundene Erhöhung der Fahrgastzahl, ist eine konsequente Vorgehensweise aber dringend geboten.

Daher wird es nun auch im Landkreis Freudenstadt, im Einvernehmen mit dem Verkehrs- und dem Innenministerium, zu vermehrten Kontrollen zur Einhaltung der Maskenpflicht in Bus und Bahn durch Polizei und kommunale Ordnungsämter kommen. Nur so kann sichergestellt werden, dass sich die Fahrgäste auch an die geltenden Regeln halten.

Das Tragen einer Mund-Nasenbedeckung hat sich als wirksames Instrument zur Eindämmung der Corona-Pandemie erwiesen. Damit schützt man sich und andere Fahrgäste. Es ist ein Akt des Selbstschutzes und der Solidarität. Ausnahmen der Maskenpflicht gelten lediglich für Kinder unter 6 Jahren und für Personen, die durch ein ärztliches Attest nachweisen können, von der Verpflichtung befreit zu sein (z.B. Asthmatiker, Personen mit schweren Lungen- oder Herzerkrankungen, Hörgeschädigte oder Gehörlose). Um Probleme bei der Kontrolle zu vermeiden, muss dieses Attest mitgeführt und auf Verlangen vorgezeigt werden.

Die Maske muss in allen Bussen und Bahnen, in Bahnhöfen, an Haltestellen und Bahnsteigen getragen werden. Um ihren Schutz zu entfalten, müssen Mund und Nase bedeckt sein. Das falsche Tragen der Maske führt ebenso zu einem Bußgeld, wie das Nichttragen einer Maske. Bei den Masken muss es sich um keine medizinische Maske handeln, Alltagsmasken reichen aus.

Um Verstöße gegen die Verpflichtung zum Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung im Rahmen der Nutzung des öffentlichen und des touristischen Personenverkehrs wirkungsvoller sanktionieren zu können, wurde der untere Bußgeldrahmen bei Verstößen gegen die vorgenannte Pflicht auf 100 Euro erhöht.

Das Landratsamt Freudenstadt bittet um Verständnis für die notwendigen Maßnahmen sowie um die Einhaltung der Maskenpflicht. Nur gemeinsam lässt sich die Corona-Pandemie überwinden.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@kreis-fds.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325