Informationen zu Corona im Landkreis Freudenstadt in KW 9

Situation in den Kliniken des Landkreises

Derzeit befinden sich 18 COVID-positiv getestete Patienten zur Behandlung im Klinikum Freudenstadt, einer auf der Intensivstation, der jedoch nicht beatmet werden muss, 17 weitere auf der Isolierstation. In der Kinderklinik wird ein COVID-positiver Patient behandelt und in der Psychiatrischen Abteilung sind sechs Patienten positiv getestet worden. Vor einer Woche waren es 17 COVID-positiv getestete Patienten, damals ebenfalls einer auf der Intensivstation, 16 weitere auf der Isolierstation.

Auf der Isolierstation werden auch Patienten behandelt, die vor oder während ihres Krankenhausaufenthalts positiv auf COVID-19 getestet werden, aber nicht zwingend an Corona-Symptomen leiden, sondern wegen einer anderen Erkrankung stationär behandelt werden müssen. Dies sind seit Beginn der Pandemie durchschnittlich ca. 25 % der Patientinnen und Patienten.

Impfaktionen im Landkreis Freudenstadt

Im KreisImpfStützpunkt Schopfloch (KISS) wurden seit 6. Dezember 2021 insgesamt 6.565 Impfungen verabreicht, davon 553 Erstimpfungen, 1.133 Zweitimpfungen, 4.831 Drittimpfungen und 48 Viertimpfungen.

Das KISS befindet sich in Schopfloch gegenüber der Bäckerei Ziegler: Es ist immer Sonntags von 12:00 Uhr bis 20:00 Uhr und Montag bis Donnerstag von 15:00 Uhr bis 20:00 Uhr geöffnet.

Novavax-Impfstoff

Der neu zugelassene Impfstoff Novavax wird ab 6. März 2022 im KISS und beim MIT verimpft, Buchungstermine für diesen Impfstoff sind in das Buchungssystem eingestellt, Spontanimpfungen ohne Termin werden ebenfalls angeboten.

Kinderimpfungen im KISS

An Sonntagen werden im KISS Impfungen für Kinder im Alter von fünf bis elf Jahren angeboten. Außerhalb dieser Zeiten können keine Kinder unter zwölf Jahren geimpft werden, weil dann der spezielle Kinderimpfstoff nicht zur Verfügung steht.

Das Land hat kürzlich eine digitale Informationsveranstaltung „Corona-Schutzimpfung für Kinder von 5 bis 11 Jahren“ angeboten, die Aufzeichnung der Veranstaltung ist mittlerweile auf https://www.dranbleiben-bw.de/kinder abrufbar.

Terminbuchungen möglich

Alle, die auf Nummer sicher gehen wollen, auch eine Impfung zu erhalten, können sich über die Website des Kreises (Landkreis Freudenstadt - Impfen (landkreis-freudenstadt.de)) einen Termin buchen. Aktuell sind ausreichend, auch kurzfristige, Termine verfügbar.

Wem es nicht möglich ist, online einen Termin zu buchen, der kann diesen von Montag bis Freitag von 11:00 Uhr bis 12:00 Uhr unter 07441 920-8888 telefonisch vereinbaren.

Parallel zu den Terminimpfungen sind auch „Spontanimpfungen“ möglich, sofern genügend Impfstoff vorhanden ist. Mit Wartezeiten muss dann gerechnet werden.

Mitzubringen sind die Krankenversicherungskarte, der Personalausweis sowie der gelbe Impfpass, sofern vorhanden. Für einen schnelleren Ablauf wäre es hilfreich, wenn die Impflinge die erforderlichen Dokumente bereits vorab zu Hause ausfüllen und ausdrucken sowie unterschrieben mitbringen würden; zu finden sind diese auf der Impfen-Seite der Homepage des Landkreises unter www.kreis-fds.de/impfen.

Aufgrund der aktuell verfügbaren Mengen des Impfstoffs von BioNTech gibt es vorübergehend eine Impfstoffwahlmöglichkeit für Personen über 30 Jahre.

Mobiles Impfteam der Ortenau im Landkreis Freudenstadt

Das Mobile Impfteam des Ortenaukreises bietet folgende Impftermine in den Städten und Gemeinden an:

  • Sonntag, 6. März 2022 11:00 bis 15:30 Uhr, Kurhaus Schönmünzach, Murgtalstraße 622, Baiersbronn
  • Freitag, 11. März 2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, Theodor-Gerhardt Grundschule, Ludwig-Jahn-Straße 50, Freudenstadt
  • Freitag, 18. März 2022, 14:00 bis 18:30 Uhr, Haus des Gastes Alpirsbach, Hauptstraße 20
  • Sonntag, 20. März 2022, 11:00 bis 15:30 Uhr, Seewaldhalle Besenfeld, Kniebisstraße 39
  • Samstag, 26. März 2022, 12:00 bis 16:30 Uhr, Festhalle Pfalzgrafenweiler, Burgstraße 37/39
  • Freitag, 1. April 2022, 14:00 bis 19:00 Uhr, KinzigHaus Loßburg, Hauptstraße 46
  • Samstag, 2. April 2022, 12:00 bis 16:30 Uhr, Korntalhalle Göttelfingen, Zollernstraße 15, Eutingen i.g.
  • Sonntag, 3. April 2022, 11:00 bis 16:00 Uhr, Glatttalhalle Glatten, Schulstraße 1

Eine Terminbuchung ist nicht notwendig; mitzubringen sind Krankenversicherungskarte, Personalausweis und der gelbe Impfpass, falls vorhanden.

Impfangebote der niedergelassenen Ärzte können unter www.dranbleiben-bw.de abgerufen werden.

Impfquote im Landkreis über dem Landesdurchschnitt

Die aktuellste Statistik des Landes über die Impfquoten auf Landkreisebene vom 21. Februar 2022 weist für den Landkreis Freudenstadt einen Anteil von 81,2 % der Bevölkerung aus, die mindestens einmal geimpft sind, und einen Anteil von 80,2 % an Vollimmunisierungen. Der Landesschnitt bei den Erstimpfungen liegt bei 70,8 % und bei 70,9 % für die Zweitimpfungen.

Der Anteil an Auffrischimpfungen im Landkreis Freudenstadt wird mit 82,8 % angegeben, der Landesdurchschnitt beträgt 50,1 %. Die hohe Quote ist unter anderem auf das große Engagement der niedergelassenen Ärzte zurückzuführen, die Patientinnen und Patienten auch von außerhalb des Landkreises mit Auffrischimpfungen versorgen. In der Statistik des Landes werden diese Impfungen dem Landkreis Freudenstadt zugerechnet, auch wenn manche Impflinge nicht im Landkreis wohnhaft sind.

Entwicklung der im Landkreis wohnhaften positiv auf das Virus getesteten Personen

Im Zeitraum von Freitag, 25. Februar 2022 bis Donnerstag, 3. März 2022 wurden dem Landratsamt Freudenstadt 2.647 neu positiv auf das Virus getestete Personen gemeldet.

Die betroffenen Personen sind in Alpirsbach (+ 111), Bad Rippoldsau-Schapbach (+ 36), Baiersbronn (+ 340), Dornstetten (+ 222), Empfingen (+ 100), Eutingen i.G. (+ 110), Freudenstadt (+ 500), Glatten (+ 87), Grömbach (+ 16); Horb a.N. (+ 487), Loßburg (+ 183), Pfalzgrafenweiler (+ 183), Schopfloch (+ 92), Seewald (+ 59), Waldachtal (+ 117) und Wörnersberg (+ 4) wohnhaft.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im März 2020 insgesamt positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getesteten Personen beträgt damit 25.058. Die Zahl der aus der Isolierung Entlassenen erhöht sich auf 22.066 (+ 2.539). 2.787 (+ 105) positiv auf das Virus getestete Personen befinden sich in Isolierung.

Die Zahl der positiv getesteten Verstorbenen seit Beginn der Pandemie hat sich um drei erhöht auf insgesamt 205. Zur Meldung des Landesgesundheitsamts besteht weiterhin eine Differenz von zwei.

Verteilung der Infektionen auf die Städte und Gemeinden und die Altersstruktur der positiv Getesteten und Verstorbenen:

Entwicklung der Fallzahlen im Landkreis Freudenstadt seit 17. März 2020:

7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz (Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner) des Landkreises Freudenstadt beträgt nach offiziellen Angaben des Landesgesundheitsamts von Donnerstag, 3. März 2022, 2.124,0, vergangene Woche, am 24. Februar 2022, lag sie noch bei 1.447,2. Der Landesdurchschnitt beträgt 1.367,7, er ist im Wochenvergleich gesunken, vergangenen Donnerstag lag der Wert bei 1.451,8.

Die hohe Inzidenz ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen: Zum einen war das Infektionsgeschehen im Landkreis zu Beginn der sogenannten „fünften Welle“ sehr lange weit hinter der Entwicklung in anderen Landkreisen, weshalb es den Scheitelpunkt erst noch erreichen wird, der in anderen Landkreisen bereits überschritten wurde. Zum anderen ist durch die zahlreichen niederschwelligen Testangebote die Zahl der durchgeführten Tests insgesamt sehr sprunghaft angestiegen, deshalb steigt auch die Zahl an positiven Testergebnissen. Und zuletzt sind im Gesundheitsamt aufgrund von krankheitsbedingten Personalengpässen nicht unerhebliche Melderückstände aufgelaufen, die derzeit durch Personalaufstockungen aus anderen Ämter abgearbeitet werden. Deshalb sind in den Meldungen derzeit auch ältere Testungen enthalten.

Insgesamt bleibt jedoch festzuhalten, dass trotz einer hohen Inzidenz nach wie vor wenige Patienten wegen einer Coronaerkrankung in stationärer Behandlung im Krankenhaus aufgenommen werden müssen. Die Inzidenz ist daher nicht beunruhigend, denn die Corona-Thematik flacht weiter ab und wird in naher Zukunft überwunden sein.

Corona-Verordnung: in Baden-Württemberg gelten die Regelungen der Warnstufe

Stand 3. März 2022 beträgt in Baden-Württemberg die Hospitalisierungsinzidenz 7,1 (-0,6 gegenüber der Vorwoche) und die Auslastung der Intensivbetten mit COVID-Patienten beträgt 248 (- 32 gegenüber der Vorwoche).

In Baden-Württemberg gelten einheitlich die Regelungen der Warnstufe der am 23. Februar 2022 in Kraft getretenen Corona-Verordnung des Landes. Unter https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/dateien/PDF/Coronainfos/ZZ_Corona_Regeln_Auf_einen_Blick_DE.pdf hat das Land eine Übersicht über die einzelnen Stufen und die entsprechenden Regelungen veröffentlicht.

Die nächste Corona-Meldung erfolgt am Freitag, 11. März 2022.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@kreis-fds.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325