Informationen zur Corona-Situation in KW 46

Situation in den Kliniken des Landkreises

Derzeit befinden sich zwölf COVID-positiv getestete Patienten zur Behandlung im Krankenhaus: zwei beatmete Patienten auf der Intensivstation und zehn weitere auf der Isolierstation. Auf der Isolierstation werden auch Patienten behandelt, die vor oder während ihres Krankenhausaufenthalts positiv auf COVID-19 getestet werden, aber nicht zwingend an Corona-Symptomen leiden, sondern wegen einer anderen Erkrankung stationär behandelt werden müssen. Außerdem befinden sich auf der Intensivstation drei negativ auf das Coronavirus getestete Patienten.

Wie von Landrat Dr. Rückert bereits in der Kreistagssitzung am 15. November berichtet, spannt sich die Situation aufgrund der hohen Belastung für das Personal und die deutschlandweite Personalknappheit, die auch im Krankenhaus Freudenstadt besteht, zunehmend an, ist aber noch händelbar. Wichtig ist Landrat Dr. Rückert an dieser Stelle, allen Beschäftigten im Krankenhaus für ihr Engagement und ihren Einsatz zu danken, allen voran jedoch dem intensivmedizinischen Personal, das seit über eineinhalb Jahren Unbeschreibliches leistet.

Impfaktionen im Landkreis Freudenstadt

Am Sonntag, 21. November 2021 kommt das Mobile Impfteam aus dem Ortenaukreis von 11 bis 16 Uhr in die Veranstaltungshalle nach Schopfloch. Angeboten werden Erst-, Zweit- und Drittimpfungen (Auffrischimpfungen, auch "Booster" genannt – möglich für Personen ab 18 Jahren) mit dem Impfstoff BioNtech, wobei für die Drittimpfung ein Abstand von mindestens sechs Monaten zur Zweitimpfung (oder im Fall von Johnson & Johnson bzw. bei Genesenen zur einmaligen Impfung) erforderlich ist.

Des Weiteren organisieren zahlreiche Arztpraxen am Samstag, den 27. November 2021 im Rahmen der Aktionswoche „Wir impfen für Ihr Leben gern“ Impfaktionen, wie zum Beispiel die Praxis Fischer-Eberhardt-Fontanyi Nagy aus Alpirsbach, die Hausärzte am Markt in Freudenstadt oder der Zusammenschluss von 14 Ärzten aus der Raumschaft Horb in der Hohenberghalle. Weitere Impfangebote finden Sie auf www.dranbleiben-bw.de.

Bei allen Aktionen muss mit Wartezeiten und erhöhtem Andrang gerechnet werden.

Impfquote im Landkreis leicht über dem Landesdurchschnitt

Nach der offiziellen Statistik des Landes vom 14. November sind 67,5 % der Landkreisbevölkerung zum ersten und 66,4 % zum zweiten Mal geimpft; der Landesschnitt bei den Erstimpfungen liegt bei 64,9 % und bei den Zweitimpfungen bei 63,2 %.

Entwicklung der im Landkreis wohnhaften positiv auf das Virus getesteten Personen

In der Woche von Freitag, 12. November bis Donnerstag, 18. November 2021 wurden dem Landratsamt Freudenstadt 451 neu positiv auf das Virus getestete Personen gemeldet. Die betroffenen Personen sind in Alpirsbach (+ 30), Bad Rippoldsau-Schapbach (+ 19), Baiersbronn (+ 36), Dornstetten (+ 18), Empfingen (+ 14), Eutingen i.G. (+ 43), Freudenstadt (+ 73), Glatten (+ 7), Grömbach (+ 4), Horb a.N. (+ 108), Loßburg (+ 25), Pfalzgrafenweiler (+ 28), Schopfloch (+ 6), Seewald (+ 20), Waldachtal (+ 18) und Wörnersberg (+ 2) wohnhaft.

Die Zahl der seit Beginn der Pandemie im März 2020 insgesamt positiv auf eine Infektion mit dem Coronavirus getesteten Personen beträgt damit 7.883. Die Zahl der aus der Isolierung Entlassenen erhöht sich auf 6.867 (+ 153). 847 (+ 296) positiv auf das Virus getestete Personen befinden sich in Isolierung. Die Zahlen in Klammern beziehen sich auf die Meldung der Vorwoche.

Die Zahl der positiv getesteten Verstorbenen seit Beginn der Pandemie hat sich um zwei Personen erhöht auf insgesamt 168. Zur Meldung des Landesgesundheitsamts besteht weiterhin eine Differenz von zwei.

Verteilung der Infektionen auf die Städte und Gemeinden und die Altersstruktur der positiv Getesteten und Verstorbenen:

Entwicklung der Fallzahlen im Landkreis Freudenstadt seit 17. März 2020:

7-Tage-Inzidenz

Die 7-Tage-Inzidenz (Zahl der Neuinfektionen der letzten sieben Tage pro 100.000 Einwohner) beträgt nach offiziellen Angaben des Landesgesundheitsamts von Donnerstag, 18. November 2021, 296,5; vergangene Woche, am 11. November 2021, lag sie bei 310,9.

Corona-Verordnung: in Baden-Württemberg gelten die Regelungen der Alarmstufe

Stand 18. November 2021 beträgt in Baden-Württemberg die Hospitalisierungsinzidenz 5,7 (+ 0,8) und die Auslastung der Intensivbetten mit COVID-Patienten beträgt 439 (+ 88), seit Mittwoch, 17. November 2021 gelten die Regelungen der Alarmstufe.

Die Warnstufe tritt wieder ein, wenn die Auslastung der Intensivbetten in Baden-Württemberg an fünf aufeinanderfolgenden Werktagen den Wert von 390 unterschreitet. Es gelten die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg veröffentlichten Zahlen einheitlich im gesamten Land.

Das Land hat auf seiner Internetseite unter 211028_Auf_einen_Blick_DE_01.pdf (baden-wuerttemberg.de) eine Übersicht über die in den drei Stufen geltenden Regelungen veröffentlicht.Es gelten die vom Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg veröffentlichten Zahlen einheitlich im gesamten Land.

Die nächste Corona-Meldung erfolgt am Freitag, 26. November 201.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@kreis-fds.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325