Unwetterübung bei strahlendem Sonnenschein

Das ideale Wetter war es am vergangenen Samstag nicht, als die Feuerwehren im Landkreis Freudenstadt eine flächendeckende Unwetterübung durchführten. In der Übungsannahme ging man von einem langanhaltenden Starkniederschlagsereignis aus, welches sich noch tagelang fortsetzen sollte. Dazu kamen Windgeschwindigkeiten wie bei einem Orkan.

Um 10:00 Uhr gab Kreisbrandmeister Frank Jahraus in der Integrierten Leitstelle für Feuerwehr und Rettungsdienst in Freudenstadt den Startschuss für die Übung, die nun zum zweiten Male in diesem Ausmaß im Landkreis Freudenstadt durchgeführt wurde. Bereits 2014 hatte man schon einmal so ein Szenario geübt. Beteiligt waren alle 16 Gemeindefeuerwehren im Landkreis Freudenstadt von Baiersbronn bis nach Empfingen und Eutingen. Knapp 600 Feuerwehrkräfte beteiligten sich an der Übung in den Führungshäusern der Feuerwehren und an den Einsatzstellen im Wald, innerhalb der Ortschaften, auf der Straße oder irgendwo auf freier Flur. Etwa 35 Einspieler spielten die ca. 550 Einsatzlagen direkt in der Leitstelle in Freudenstadt ein. Dafür waren extra 3 Telefonleitungen geschaltet.

Die Einspieler saßen an verschiedenen Plätzen in den Gemeinden. Eine unmittelbare Verbindung in das Führungshaus war von den Einspielern zu vermeiden, man wollte ja bewusst Stress erzeugen und die Situation so wahrheitsgetreu wie möglich nachstellen. In der Leitstelle wurde die Einsatzlagen angenommen, disponiert und an die Führungshäuser weitergeleitet. Ein ausgetüfteltes System wurde hierfür vor ein paar Jahren als Software für den Einsatzleitrechner in der Leitstelle beschafft.

Die Feuerwehren üben in den Führungshäusern nach dem System der Landesfeuerwehrschule. So wird im ganzen Landkreis nach derselben Vorgehensweise gearbeitet, um einen ständigen Überblick zu behalten.

Wenn die Leitstelle die Einsatzstellen weitergegeben hatte, wurden diese im Führungshaus gesichtet, nach Prioritäten eingestuft, erfasst, dokumentiert und an die operativ taktischen Einheiten auf die Fahrzeuge weitergegeben.

In der Leitstelle waren alle Plätze mit den Disponenten besetzt und jeder wusste was seine Aufgabe war und was zu tun ist. Und auch der ganz normale Tages-Regelbetrieb musste weiterlaufen. Damit hier ein reibungsloser Dienstbetrieb möglich war, hatte Leitstellenleiter Benjamin Teufel die Rolle des Lagedienstführers übernommen. Er blickte aus der Distanz auf das Wirken seiner Disponenten.

Staffelweise wurde die Lagen eingespielt. Der Westkreis begann um 10:00 Uhr in Baiersbronn mit der Übung, um 11:00 Uhr kamen der Nord- und der Südteil dazu und der Ostteil des Landkreises mit Horb, Empfingen, Eutingen und Waldachtal wurden in der dritten Staffel ab 12:00 Uhr einbezogen. Um 14:15 Uhr meldete die Leitstelle Übungsende.

In den nächsten Wochen wird die Übung detailliert ausgewertet. Danach sollen bei einer Nachbesprechung mit jeweils drei Vertretern aus jeder Gemeinde die positiven Eindrücke besprochen werden. Bestimmt wird es einige Kritikpunkte geben.

Kreisbrandmeister Frank Jahraus war mit der Übung und dem Übungsverlauf sehr zufrieden. Alleine schon die Tatsache, dass an einem Samstag ein ganzer Vormittag und der halbe Nachmittag bei strahlendem Sonnenschein für das Ehrenamt investiert wurde, begeistert den Kreisbrandmeister. Die nächste Übung in dieser Art soll 2021 stattfinden. Denn nur was ständig geübt und verbessert wird, geht in Fleisch und Blut über und funktioniert im Ernstfall.

Die Disponenten hatten in der Leitstelle alle Einsatzplätze besetzt. Die Verteilung der Aufgaben in den Führungshäusern hat System und erfordert ganz klare Einsatzstrukturen.
Die Einsatzzentrale in Baiersbronn

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@landkreis-freudenstadt.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325