Vortrag über „100 Jahre Frauenwahlrecht – Ende der Kostümierung“ und Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“ in der Kreisvolkshochschule in Freudenstadt

Seit 100 Jahren ist es möglich, dass Frauen gewählt werden können und das Wahlrecht haben. Ein Meilenstein in der Geschichte der Demokratie in Deutschland und Grundlage für die Gleichberechtigung von Frauen und Männern. Zum Ende des Jubiläumsjahres bietet Silke Finkbeiner, Beauftragte für Chancengleichheit des Landkreises Freudenstadt, am Montag, 23. September 2019 im Kreishaus einen Vortrag an, der sich nochmals dieses Themas widmen wird und der auch Auftakt sein soll für eine Ausstellung über „Die Mütter des Grundgesetzes“.

Die Stuttgarter Kulturwissenschaftlerin Kerstin Hopfensitz wird über “100 Jahre Frauenwahlrecht – Ende der Kostümierung“ referieren. In ihrem einstündigen Vortrag geht es um den Zusammenhang zwischen Frauenwahlrecht und Mode. Sie präsentiert dazu historische Kleidungsstücke und Miederwaren. Die Kleidungsstücke verdeutlichen, wie eingeengt die Frauen damals waren. Die Frauen befreiten sich nach und nach von der einengenden Kleidung. Dadurch erhielten sie mehr Bewegungsfreiheit. Diese gilt auch als eine wesentliche Grundvoraussetzung für die Emanzipation.

Der Vortrag beginnt um 18.30 Uhr im Vortragsraum auf Ebene 1 der Kreisvolkshochschule, Landhausstraße 4 in Freudenstadt.

Im Anschluss an den Vortrag kann die Ausstellung „Die Mütter des Grundgesetzes“ in Ebene 2 der Kreisvolkshochschule besichtigt werden. Auf 17 Plakaten werden die Lebensbilder von Frieda Nadig, Elisabeth Selbert, Helene Weber und Helene Wessel gezeigt. Alle vier Frauen waren Mitglieder des Parlamentarischen Rates. Sie erkämpften die Verankerung der Gleichberechtigung im Grundgesetz. Diese Ausstellung würdigt das politische Engagement, welches diese vier Frauen in den ersten Jahren der Bundesrepublik gezeigt haben. Sie ist danach noch bis einschließlich 10. Oktober 2019 zu den üblichen Öffnungszeiten der Kreisvolkshochschule zu besichtigen.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@landkreis-freudenstadt.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325