Welttag für seelische Gesundheit bringt neue Impulse - Ermutigung und Blick über den Tellerrand

Einen Abend zum Aufhorchen erlebten die zahlreich erschienen Gäste des diesjährigen Welttages für seelische Gesundheit in der Evangelischen Stadtkirche in Freudenstadt, der unter dem Motto „Hauptsache gesund!?- Wie geht das?“ stand. Gleich zu Beginn begeisterte die Combo-Abordnung der Bigband des Keplergymnasiums Freudenstadt und eröffnete einen kurzweiligen, anregenden Abend.

Für die gastgebende Stadtkirchengemeinde stellte Dekan Andreas Streich in seinem Grußwort die Würde und Einzigartigkeit jedes Menschen als Geschöpf Gottes in den Mittelpunkt. Dekan Streich lud dazu ein in diesem Bewusstsein und mit offenem Blick auf den Schöpfer und auf die Mitmenschen zu leben. Landrat Dr. Klaus Michael Rückert als Schirmherr der Veranstaltung unterstrich die Bedeutung des Abends als Ausdruck der Solidarität zwischen den unterschiedlichsten Menschen und Institutionen im Landkreis. Sich gegenseitig wahrzunehmen und zu unterstützen sei, angesichts der sozialen Erschütterungen durch die Corona-Pandemie und die politischen und wirtschaftlichen Krisen, wichtiger denn je, so der Landrat in seinem Grußwort.

Die beiden Referentinnen des Abends, Ruth Ahrens und Dr. Angelika Filius ließen es dann konkret werden, wie Wertschätzung und unterstützende Begleitung für Menschen mit psychischer Erkrankung und für ihre Angehörigen aussehen können.

In Fachkreisen beschreibt der Begriff „Recovery“ eine Grundhaltung, die Erfahrungswissen von Betroffenen sehr schätzt. Auf der Basis von Begegnung und Beziehung kann mit eigenen Erfahrungen Hilfestellung gegeben werden, um Krisen zu überwinden und Lebensfreude neu zu entdecken. Medizinische, therapeutische und medikamentöse Behandlungsansätze sollen damit nicht abgewertet, jedoch in einen sozialen Zusammenhang gestellt und nicht isoliert angewandt werden.

Referentin Ruth Ahrens beschrieb auf der Grundlage von Auswertungen jahrzehntelanger Erfahrungen aus skandinavischen Ländern, die guten Ergebnisse, die mit einer Begleitung von psychisch kranken Menschen mit dieser Recovery-Grundhaltung gemacht wurden. Im Kern sind demnach menschlichen Beziehungen und das Teilen von eigenen Erfahrungen die wesentlichen Faktoren für die Bewältigung von Krisen und für neuen Lebensfreude. Referentin Angelika Filius konnte dies durch das Erzählen ihrer eigenen Lebensgeschichte in einzigartiger und berührender Weise anschaulich werden lassen.

Der Abend machte Mut, dass jeder mit seiner eigenen Geschichte, gerade auch, wenn sie kritische Phasen enthält, selbst wieder Leben gestalten und genießen kann und gleichzeitig anderen, durch das Teilen von Erfahrungen, Mut und Perspektive schenken kann.

Die Band des Keplergymnasiums rundete mit leidenschaftlich vorgetragener Musik und Gesang den Abend ab. Ein Büchertisch der Buchhandlung Dewitz und eine Ausstellung mit Bildern, die Lebensgeschichten und Erfahrungen nochmal auf ganz andere Weise zum Ausdruck bringen, boten einen guten Rahmen um den eindrucksvollen Abend mit Gesprächen und Begegnung ausklingen zu lassen.

Hintergrundinfo:
Der Welttag für seelische Gesundheit findet weltweit jährlich im Oktober statt, seit 25 Jahren auch im Landkreis Freudenstadt. Im Auftrag der Informations-, Beratungs- und Beschwerdestelle (IBB-Stelle) bereitet ein Team aus dem Arbeitskreis Psychiatrie jährlich den Welttag im Landkreis Freudenstadt vor. Im Arbeitskreis Psychiatrie treffen sich ganz unterschiedliche Akteure und Betroffene aus dem Landkreis regelmäßig zum Austausch über die Situation psychisch kranker Menschen. Durch den Welttag erhalten Themen rund um psychische Gesundheit, Umgang mit Erkrankungen und Krisen und die Enttabuisierung der Situation von Betroffenen und Angehörigen Platz und Gehör in der Öffentlichkeit.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@kreis-fds.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325