Zusammen 70 Jahre im Ehrenamt für den Naturschutz

Ehrungen für Dieter Zuleger, Dr. Gert Falkenstein und Christof Latz

Der Erste Landesbeamte mit den Naturschutzbeauftragten des Landkreises - von links: Reinhard Geiser, Christof Latz, Dieter Zuleger, Dr. Björn Uerpmann, Bernd Leix (Dr. Gert Falkenstein war verhindert).

Bei den ehrenamtlichen Naturschutzbeauftragten im Landkreis Freudenstadt standen Ehrungen und auch eine Verabschiedung an. Erster Landesbeamte Reinhard Geiser konnte drei Naturschutzbeauftragte für 20 und sogar 30 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit ehren.

30 Jahre war Forstdirektor a.D. Dieter Zuleger ehrenamtlich als Naturschutzbeauftragter im Landkreis tätig. Im Rahmen eines gemeinsamen „Festakts mit Abstand“ überreichte Reinhard Geiser im Beisein der Kolleginnen und Kollegen der unteren Naturschutzbehörde ein Dankschreiben des Umweltministers nebst Urkunde und Buchgeschenk. Vom Landkreis gab es ein „Naturschutz-Bänkle“ für den anstehenden Ruhestand und ein großes Dankeschön für den ehrenamtlichen Einsatz zum Wohle des Naturschutzes im Landkreis Freudenstadt. Neben der hauptamtlichen Leitung der Kreisforstamts-Außenstelle in Horb seit 1988 engagierte sich Dieter Zuleger bereits seit 1990 für die Belange des Naturschutzes. Nun möchte er sein Amt in jüngere Hände abgeben.

Bekannt als „Urgestein“ oder „alter Hase“ des Naturschutzes war ihm vor allem und immer wichtig, dass für alle Beteiligten eines Verfahrens eine einvernehmliche Lösung gefunden werden kann. Wegen seiner vermittelnden Art und Weise war er bei Bevölkerung und Behörden gleichermaßen geschätzt.

Sein Nachfolger im Bezirk 4 (Horb/N., Eutingen im Gäu, Empfingen) ist Dr. Björn Uerpmann, der hierfür vom Kreistag erstmals neu bestellt wurde.

Seine Kollegen Dr. Gert Falkenstein und Christoph Latz können auf jeweils 20 Jahre im Ehrenamt zurückblicken. Sie haben sich erneut bereit erklärt, sich für weitere fünf Jahre für den Naturschutz im Landkreis einzusetzen. Beide erhielten zum 20jährigen Jubiläum ebenfalls Urkunde und Buchgeschenk aus dem Umweltministerium. Dazu wurde vom Landkreis noch ein Korb mit Leckereien aus dem Naturpark überreicht.

Christof Latz ist hauptberuflich Landespfleger und betreut seit 1. Juni 2000 den Bezirk 2 mit den Gemeinden Freudenstadt, Seewald und Baiersbronn nebst Teilorten. Dr. Gert Falkenstein ist ebenfalls seit 2000 ehrenamtlicher Naturschutzbeauftragter. Inzwischen ist er als ehemaliger stellvertretender Leiter des Landwirtschaftsamts in Horb im Ruhestand. Sein Bezirk 3 umfasst die Gemeinden Glatten, Schopfloch, Dornstetten, Pfalzgrafenweiler, Waldachtal, Grömbach und Wörnersberg.

Der Vierte im Bunde ist Bernd Leix, der seit 2015 die Gemeinden Alpirsbach, Loßburg und Bad Rippoldsau-Schapbach betreut und ebenfalls für weitere fünf Jahre zur Verfügung steht.

Erster Landesbeamter Reinhard Geiser und Amtsleiter Ulrich Hanfstein wünschten auch den aktiven und neu bestellten Naturschutzbeauftragten für die nächsten fünf Jahre eine glückliche Hand und gutes Gelingen. Eine aktuelle Karte der Bezirke der Naturschutzbeauftragten ist auf der Homepage des Landratsamtes eingestellt.

Information:
Die Naturschutzbeauftragten sind die fachlichen Berater für die Landratsämter. Sie beraten und unterstützen die unteren Naturschutzbehörden, insbesondere bei der Beurteilung von Vorhaben und Planungen, die mit Eingriffen in die Natur und Landschaft verbunden sind.
Um den hohen Anforderungen des Naturschutzes zu genügen, ist eine enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen den Naturschutzbeauftragten und den Mitarbeitern der unteren Naturschutzbehörde notwendig. Kommt es in Einzelfällen zu unterschiedlichen Auffassungen, hat der Naturschutzbeauftragte auch die Möglichkeit, die Angelegenheit der höheren Naturschutzbehörde beim Regierungspräsidium vorzulegen. Diese ist dann berechtigt, in der Sache selbst tätig zu werden oder die Angelegenheit an die untere Naturschutzbehörde zurückzuweisen.

Hausanschrift

Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt

Telefon: 07441 920-0
Telefax: 07441 920-999900
E-Mail: post@kreis-fds.de

E-Mail-Postfach für verschlüsselte elektronische Kommunikation

Postanschrift

Postfach 620
72236 Freudenstadt

Anfahrt

Öffnungszeiten

Landratsamt
Dienstag 08:00-12:00
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30
und nach Vereinbarung
Zulassungsstellen
Montag 08:00-12:00
14:00-15:30
Dienstag 08:00-15:30
Mittwoch 08:00-12:30
Donnerstag 08:00-12:00
14:00-17:30
Freitag 08:00-12:30

Nach Bedarf unserer Kunden haben die Ämter unterschiedliche Öffnungszeiten - bitte informieren Sie sich auf den Ämter-Seiten.

Bankverbindungen

Kreissparkasse Freudenstadt

IBAN

DE58 6425 1060 0000 0000 86

BIC

SOLADES1FDS

Postbank Stuttgart

IBAN

DE06 6001 0070 0004 5857 05

BIC

PBNKDEFF

Umsatzsteuer-ID

DE144250325