Pflegestützpunkt im Landkreis Freudenstadt

Kompetente Beratung für Pflegende und Angehörige

Im Pflegestützpunkt erhalten Pflegebedürftige und von Pflegebedürftigkeit bedrohte Personen sowie ihre Angehörigen kostenlos Informationen rund um das Thema Pflege. Der Pflegestützpunkt ist eine neutrale Beratungsstelle. Er bietet neben Informationen rund um gesetzliche und kommunale Leistungen auch Auskünfte über regionale Betreuungsangebote und Hilfestellung bei der Inanspruchnahme der Leistungen. Zudem ist der Pflegestützpunkt kompetenter Ansprechpartner für Selbsthilfegruppen und ehrenamtlich Tätige.


Aufgaben des Pflegestützpunkts

Mit den Pflegestützpunkten sind wohnortnahe Anlaufstellen geschaffen worden, die alte und pflegebedürftige Menschen und deren Angehörige umfassend, unabhängig und unentgeltlich zu allen Fragen

  • rund um die Pflege und das Alter
  • zu Leistungen der Pflege- und Krankenkassen
  • zu Sozialleistungen des Staates und
  • zu sämtlichen Hilfsangeboten in der Pflege

beraten, sowie über Hilfsmittel, Alltagshilfen und Möglichkeiten der Wohnungsanpassung informieren.

Homepage Pflegestützpunkt Baden-Württemberg

Begegnung, Wohnen, Pflege im Kreis Freudenstadt

Der Anteil älterer und pflegebedürftiger Menschen in unserer Gesellschaft steigt weiter an; die Angebote entwickeln sich weiter. Doch wo findet man die passenden Angebote, Leistungen und Hilfen?
Mit der Broschüre „Begegnung, Wohnen, Pflege im Kreis Freudenstadt“ hat der Pflegestützpunkt im Landratsamt, mit Unterstützung des Kreisseniorenrates und des Vereins Sozialer Dienstleister, alle wichtigen Informationen und Angebote für ältere Menschen zusammengestellt. Neben den Einrichtungen der stationären Pflege werden auch die Angebote der ambulanten Pflegedienste ausführlich beschrieben, die die häusliche Pflege unterstützen oder sicherstellen.
Da das Alter nicht nur von Hilfe und Pflege gekennzeichnet ist, können aktivierende Angebote im Sinne der Prävention eine sinnvolle und wichtige Ergänzung sein. Die Treffpunkte der Gruppen und Kreise für ältere Menschen vor Ort sind willkommene Begegnungsmöglichkeiten und körperliche Aktivitäten als Ergänzung bilden eine ideale Voraussetzung für eine möglichst lange geistige und körperliche Mobilität. So kann die eigene Selbständigkeit positiv unterstützt werden, um möglichst lange in den eigenen vier Wänden zurechtzukommen. Mit einem Klick auf die Broschüre können Sie in aller Ruhe die Broschüre durchblättern und finden dazu eine Vielzahl interessanter Informationen und Tipps.
 

Pflege-Navigator

Sie sind auf der Suche nach einer Unterstützung im Alltag, nach einem ambulanten Dienst für häusliche Pflege und Versorgung, nach einem Kurzzeitpflegeplatz oder einem Pflegeheimplatz?

Unter www.pflege-navigator.de werden im Bereich der Altenhilfe und -pflege Informationen über das Leistungsangebot von Pflegeeinrichtungen gebündelt. Pflegebedürftige und deren Angehörige können über eine Suchmaske das für ihren Wohnort und im Umkreis passende Angebot finden. Die Informationsseiten bieten einen Überblick über die Leistungen der jeweiligen Einrichtungen und die Möglichkeit zur direkten Kontaktaufnahme. 

Über die Erweiterte Suche ist eine Abfrage möglich, welche der registrierten Einrichtungen gerade einen freien Pflegeplatz zur Verfügung hat

Wegweiser Demenz

Menschen mit Demenz benötigen besondere Zuwendung. Für von der Krankheit Betroffene, deren Angehörige, sowie ehrenamtlich Engagierte ist es wichtig, ein umfassendes Informations- und Unterstützungsangebot zu haben.

Es ist das Anliegen des Beirates des 2018 gegründeten DemenzNetz des Landkreises Freudenstadt, mit dem von ihm herausgegebenen Wegweiser allen betroffenen Bewohnern schon in der Phase der ersten Suche nach Unterstützung kompakt, übersichtlich und gut verständlich die wichtigsten notwendigen Informationen zu Verfügung zu stellen.

Den vielfältigen Anliegen rund um das Thema Demenz soll hier Raum gegeben werden, um relevante Informationen und wichtige Tipps gebündelt weiter zu geben. Ein breitgefächertes Angebot verschiedenster Hilfen und Kontaktdaten von Beratungs- und Anlaufstellen oder Selbsthilfegruppen vor Ort als auch landesweit stehen hier dem Nutzer zur Verfügung. Mit dieser Initiative ist ein Instrument geschaffen worden, das unter Mitwirkung aller Beteiligten mehr Transparenz in das komplexe Hilfesystem bringen und damit eine wirksame und nachhaltige Hilfe im Alltag sein soll.  

Ratgeber für Betroffene und Angehörige "DEMENZ Leben mit dem Vergessen" (5,8 MiB)

Kreisseniorenrat

Der Pflegestützpunkt im Landkreis Freudenstadt arbeitet im Bereich der ehrenamtlich tätigen Personen auch mit dem Kreisseniorenrat zusammen. Weitere Informationen zum Kreisseniorenrat erhalten Sie bei dem Vorsitzenden, Herrn Norbert Pietsch, unter der Telefonnummer 07441 9150190

www.ksr-freudenstadt.de

Kontakt

Ansprechpartner

Günter Bauer
Telefon 07441 920-6116
Fax 07441 920-996116
Gudrun Gläß
Telefon 07441 920-6128
Fax 07441 920-996128

Weitere Infos

Begegnung, Wohnen, Pflege im Kreis Freudenstadt

Patientenverfügung

Patientenverfügung Musterentwurf (306 KiB)

Seniorenbus

Seniorenbus (953 KiB)

Wegweiser Demenz