Behindertenbeauftragter

Aufgaben

Der Behindertenbeauftragte

  • ist Ansprechpartner und Informationsstelle für Menschen mit Behinderung, um diesen in ihren Belangen möglichst schnell und effizient helfen zu können
  • ist Bindeglied zwischen den behinderten Menschen und dem Sozialamt
  • hat eine Informations- und Koordinierungsfunktion gegenüber Verbänden, Gruppen und Institutionen
  • wird bei Planungen der Verwaltung, die Belange behinderter Menschen berühren können, frühzeitig beteiligt und
  • berät die Verwaltung bei der Umsetzung des Landesbehindertengleichstellungsgesetzes

Ansprechpartner

Beauftragter und somit Ansprechpartner im Landkreis Freudenstadt ist seit Januar 2021 Herr Bernhard Schlotter, der diese Aufgabe ehrenamtlich ausübt. Herr Schlotter hat sein Büro im Sozialamt Freudenstadt (Herrenfelder Straße 14, 72250 Freudenstadt).

Sprechzeiten sind jeden Freitag von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr und nach Vereinbarung (Telefon: 07441 920 6191)

Beratungsbedarf ergibt sich insbesondere bei der Wohnberatung für Behinderte, Umbaumaßnahmen, Beschaffung von Hilfsmitteln, Erleichterung von Pflegesituationen, Behindertenparkplätze, Schwerbehindertenausweise und zur Berufsausübung.

Weitere Informationen erhalten Sie hier:

Sozialverband VdK

Ziele

Der Behindertenbeauftragte soll insbesondere dazu beitragen, dass auf kommunaler Ebene

  • die gleichberechtigte Teilhabe behinderter Menschen am Leben in der Gesellschaft gefördert wird
  • behinderte Menschen nicht benachteiligt werden
  • bei Anlagen und Einrichtungen Barrierefreiheit besteht
  • das Verwaltungsverfahren behindertenfreundlich gestaltet wird

Kontakt

Ansprechpartner

Bernhard Schlotter
Landratsamt Freudenstadt, Sozialamt
Herbert-Hesselbarth-Haus
Zimmer H019
Herrenfelder Straße 14
72250 Freudenstadt
Telefon: 07441 920 6191
Email: bhb@kreis-fds.de

Sprechzeiten:
Freitag von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr und nach Vereinbarung