Zensus 2022

Was ist der Zensus?

Der Zensus ist eine statistische Erhebung und ermittelt wie viele Menschen in Deutschland bzw. in unserem Landkreis leben, wie sie wohnen und arbeiten. Die Ergebnisse sind wichtig, denn die Verwaltung, Politik und Wirtschaft hat dadurch wichtige Planungs- und Entscheidungsgrundlagen.

Zum Beispiel werden dadurch die Wahlkreise und die Stimmenverteilung der Länder im Bundesrat festgelegt. Auch die Verteilung von Steuermitteln, dem Länderfinanzausgleich sowie EU-Fördermittel werden auf Grundlage der Zensuserhebung berechnet.
Bevölkerungs- und Wohnungszahlen sind wichtig für die Fragen wie viele Kindergärten, Schulen oder Altenheime werden in einem Kreis, einem Land oder bundesweit benötigt.

Die Ergebnisse des Zensus 2022 haben deshalb für den Landkreis Freudenstadt eine enorme, auch finanzielle Bedeutung.
 
Der Zensus 2022 ist in Deutschland eine registergestützte Bevölkerungszählung und wird durch eine Stichprobe ergänzt. Hierfür finden unter anderem Personenbefragungen an ausgewählten Adressen statt. Die Interviews werden zwischen Mitte Mai und Ende Juli 2022 von etwa 120 Erhebungsbeauftragten durchgeführt. Die zu befragenden Personen unterliegen einer Auskunftsplicht.

Zensus 2022 - Was ist der Zensus?

Zensus 2022 - Wie funktioniert der Zensus?

Zensus 2022 - Wer wird befragt?

Zensus 2022 - Datenschutz

Wann ist der nächste Zensus?

Im Jahr 2022 findet der nächste Zensus statt, dieser wurde zum letzten Mal 2011 durchgeführt. Coronabedingt musste auch diese Volks-, Gebäude- und Wohnungszählung um ein Jahr verschoben werden. Als neuer Stichtag wurde der 15. Mai 2022 festgelegt.

Was macht die Erhebungsstelle?

Als eine von 103 Erhebungsstellen in Baden-Württemberg hat die Zensus-Erhebungsstelle des Landkreises Freudenstadt ihre Arbeit in der Wittlensweilerstraße 3 in Freudenstadt aufgenommen.
Die Erhebungsstelle Landkreis Freudenstadt umfasst alle Städte und Gemeinden im Landkreis, bis auf die Stadt Horb, diese hat ihre eigene Erhebungsstelle.

Neben der Rekrutierung, Schulung und Betreuung der Erhebungsbeauftragten, gehört die Organisation und Sicherstellung der ordnungsgemäßen Durchführung der Haushaltsbefragungen sowie der Befragungen in Wohnheimen und Gemeinschaftsunterkünften zu den Hauptaufgaben.

Machen Sie mit und werden Sie Erhebungsbeauftragte/r!

Das Tätigkeitsfeld umfasst:

Das wünschen wir uns von Ihnen

  • Sie sind volljährig und haben Ihren Wohnsitz in Deutschland
  • Sie sind kontaktfreudig und haben ein freundliches sowie sympathisches Auftreten
  • Sie arbeiten zuverlässig und genau
  • Ein gewissenhafter Umgang mit vertraulichen Daten ist selbstverständlich für Sie
  • Gute Deutsch- und Fremdsprachenkenntnisse sind von Vorteil

Das können wir Ihnen bieten

  • Für die ehrenamtliche Tätigkeit erhalten Sie eine angemessene, steuerfreie Aufwandsentschädigung
  • Eine ausführliche Schulung und Betreuung
  • Flexible Zeiteinteilung

Weitere Infos und Auskünfte

Erhebungsstelle Landkreis Freudenstadt
E-Mail: zensus@kreis-fds.de
Telefon: 07441 920-1910

Hinweise zum Datenschutz

Kontakt

Ansprechpartnerin

Frau Kathrin Pfau
Telefon 004974419201910
Fax 00497441920991910

Weitere Infos