Jugendamt

Informationsveranstaltungen für Fachkräfte

Die Jugendhilfeplanung erarbeitet einen Überblick über das bestehende Netz an Angeboten, stellt fest, wo weiterer Bedarf besteht und trägt Sorge dafür, dass diese auf den Weg gebracht werden. Dabei stellt die die Qualitätsentwicklung und -sicherung eine wesentliche Aufgabe der Jugendhilfeplanung dar. Daher bietet das Jugendamt jährlich Fortbildungen und Supervisionen für Fachkräfte an.

Fortbildung für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen

Kinderschutz: Umsetzung des § 8a SGB VIII in Kindertageseinrichtungen
Die jährliche Fortbildung des Jugendamts Freudenstadt zum Thema „Kinderschutz: Umsetzung des § 8a SGB VIII in Kindertageseinrichtungen“ ist für viele pädagogische Fachkräfte in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil ihrer Fort- und Weiterbildung zum Thema Kinderschutz geworden. Die eintägige Fortbildung bietet das Jugendamt für alle MitarbeiterInnen aus Kindertageseinrichtungen an. In der Fortbildung soll insbesondere auf die Aufgaben von ErzieherInnen zum Kinderschutz in Kindertageseinrichtungen eingegangen werden. Gesetzliche Grundlagen und die Begrifflichkeiten einer Kindeswohlgefährdung werden thematisiert. Das Jugendamt wird außerdem das Vorgehen bei einem Verdacht auf Kindeswohlgefährdung vorstellen. Nicht nur für pädagogische Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen, sondern auch für LehrerInnen an Schulen im Landkreis Freudenstadt wird eine Fortbildung zu diesem Thema ermöglicht.
 
Kollegiale Fallberatung
Neben den Fortbildungen zum Thema Kinderschutz wird ebenfalls eine „Kollegiale Fallberatung“ für die pädagogischen Fachkräfte in Kindertageseinrichtungen angeboten. Der Fokus dieser Veranstaltung liegt auf der kollegialen Beratung durch die Teilnehmer untereinander. Dabei soll exemplarisch ein Praxisfall besprochen sowie die Vorgehensweise bei Verdacht auf Kindeswohlgefährdung in Kindertageseinrichtungen erarbeitet werden.
 
Termine
Das Jugendamt informiert jährlich die Träger und Kindertageseinrichtungen über die neuen Termine. Sollten Sie noch nicht im Verteiler gelistet sein dürfen Sie sich gerne bei uns melden.

Fortbildung und Supervision für Hebammen

Im Rahmen der Bundesstiftung Frühe Hilfen und der erweiterten Geburtennachsorge ermöglichen wir jährlich Supervision und Fortbildung für Hebammen, welche im Landkreis Freudenstadt tätig sind. Das Jugendamt informiert die Hebammen jährlich über die Termine.
 
Sind Sie neugierig geworden und möchten in der erweiterten Geburtennachsorge tätig werden oder haben Sie Interesse an Fortbildung und Supervision? Wir informieren Sie gerne, auch über die Voraussetzungen und das unkomplizierte Abrechnungsverfahren der erweiterten Geburtennachsorge.

Informationsveranstaltungen im Kinder- und Jugendschutz

Für Schulen steht das Schulamt vorrangig als Ansprechpartner zur Verfügung.

Sollte jedoch im Bereich Kinder- und Jugendschutz bei Schulen, Gemeinden oder Vereinen ein Informationsbedarf bestehen dürfen Sie sich gerne an uns wenden. Wir klären mit Ihnen individuell ab ob und wie eine Informationsveranstaltung aussehen könnte.

Kontakt

Jugendamt
Landhausstraße 32 + 34
72250 Freudenstadt
Telefon 07441 920-6001
Fax 07441 920-6099

Ansprechpartner

Christina King
Telefon 07441 920-6015
Fax 07441 920-996015