Themen und Links zur Hygiene

Luftqualität

Projekt "Händewaschen - aber ja!"


Es ist statistisch erwiesen, dass auch in Deutschland übertragbare Krankheiten, allen voran Magen-Darm-Infektionen, eine der führenden Krankheitsursachen bei Kindern sind und nicht selten auch zu Krankenhausaufenthalten führen. Aus diesem Anlass heraus haben wir das Projekt „Händewaschen – aber ja!" im Landkreis Freudenstadt entwickelt. Es richtet sich gezielt an Kinder im Kindergarten– und Grundschulalter und soll ihnen das „Wie?", „Wann?" und "Warum?" der Hygiene mit Schwerpunkt "Händewaschen" langfristig nahebringen. Für interessierte Einrichtungen steht umfangreiches Projektmaterial zur Verfügung, welches ausgeliehen werden kann: Ein „Zauberkoffer" mit „Zauberlotion" zum Sichtbarmachen der Hautbesiedlung und zum Üben der richtigen Handwaschtechnik, außerdem Arbeitsmaterialien mit zahlreichen praxisorientierten Tipps und Informationen.

Nähere Informationen finden Sie auf unserem Flyer, den sie herunterladen können.
 

MRE-Netzwerk Baden-Württemberg

Multiresistente Erreger (MRE) sind Bakterien, die durch ihre Antibiotika-Resistenzen die Therapie von Patienten erschweren. Daher stellen sie ein gravierendes Problem in Einrichtungen des Gesundheitswesens sowie der Alten- und Langzeitpflege dar. Vor diesem Hintergrund sind gezielte Präventionsmaßnahmen insbesondere an den Schnittstellen von stationärer und ambulanter Versorgung unabdingbar. Das MRE-Netzwerk Baden-Württemberg besteht aus dezentralen regionalen Netzwerken, die sich aus Vertretern des Gesundheitswesens in den Landkreisen zusammensetzen. Die regionalen Netzwerke werden von einer interdisziplinären Arbeitsgruppe, die am Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg gegründet wurde, unterstützt.
 
Umfangreiche Informationen zu den Aufgaben des MRE-Netzwerkes Baden-Württemberg, seiner Struktur und seiner Aktivitäten gibt es beim Öffentlichen Gesundheitsdienst Baden-Württemberg. Dort finden sich auch Flyer, Merkblätter und andere Dokumente zum Download.
 
Der Landkreis Freudenstadt besitzt derzeit kein MRE-Netzwerk. Interessenten aus dem Kreis, die sich dennoch beteiligen wollen, können sich gerne an die Netzwerke der umgebenden Landkreise wenden. Die Teilnehmer sind nicht an ihren Kreis gebunden.

Badegewässer

Mit dem Stausee Erzgrube (Vorsperre) besitzt der Landkreis Freudenstadt einen beliebten und überregional bekannten Badesee. Seine Badewasserqualität wird vom Gesundheitsamt Freudenstadt überwacht. Eine Übersicht über die Wasserqualität des Stausees finden Sie hier: Steckbrief Erzgrube.
 
Die Landesanstalt für Umwelt, Messungen und Naturschutz Baden-Württemberg bietet eine interaktive Karte der überwachten Badeseen in Baden-Württemberg mit Angaben der Wasserqualität an.

Kontakt

Gesundheitsamt
Reichsstraße 11
72250 Freudenstadt
Telefon 07441 920-4107
Fax 07441 920-4199

Ansprechpartner

Dr. med. Josef Bendak

Amtsleiter

Reichsstraße 11
72250 Freudenstadt
Telefon 07441 920-4100
Fax 07441 920-994100
Öffnungszeiten:

Nach Vereinbarung